Am anderen Ende der Welt

Ozeanien und der Pazifik
Ozeanien ist der kleinste Kontinent der Welt. Australien ist etwa 21 Mal so groß wie Deutschland, aber nur sehr dünn besiedelt. Seit etwa 60.000 Jahren leben dort Ureinwohner, die Aborigines. Es ist wenig mehr als 200 Jahre her, dass der fünfte Kontinent von Weißen besiedelt wurde. Zunächst waren das Strafgefangene, die aus England dorthin umgesiedelt wurden.

Ozeanien war so auch immer ein Kontinent der Spannungen: Die Maori, Ureinwohner Neuseelands, die sich den weißen Kolonialherren mit Gewalt entgegenstellen, die Schiffsrennen im Sturm von Australien, die brutale Entwurzelung der Aborigines durch die weißen Siedler, der Amoklauf von Port Arthur (Tasmanien) und die Drachen auf den Galapagos-Inseln.

Eine Reise zum Kontinent der einsamen Herzen, der vegetarischen Drachen und der geraubten Seelen. Wenn der Pazifik vom Weltall gesehen ein Auge ist, dann ist Ozeanien sein Tränenapparat.