News & Stories vom 14.03.2010

Die Welt braucht Afrika!

Prinz Kum'a Ndumbe III über das spirituelle Geheimnis Afrikas und was Hitler dort wollte
Als Historiker, Autor, und Chef einer Stiftung, die sich der Zukunft Afrikas widmet, hat sich der Königssohn Prinz Kum'a Ndumbe III in Frankreich und Deutschland einen Namen gemacht. Die Republik Kamerun ist sein Vaterland. Er berichtet von der bitteren 400-jährigen Unterdrückung durch die Kolonialmächte und vom reichen spirituellen Erbe Afrikas. Er schrieb Dramen, übersetzte die Märchen Afrikas. Eines seiner besonders interessanten Bücher, zunächst in französischer Sprache erschienen, heißt: WAS WOLLTE HITLER IN AFRIKA? Begegnung mit Prinz Kum'a Ndumbe III.