Verrückte Liebe im verrückten Krieg

Ang Lees Spionagefilm "Gefahr und Begierde" (Sieger auf dem Festival von Venedig)

Eine junge Chinesin, gleich unerfahren in der Politik und in der Liebe, wird im chinesischen Bürgerkrieg von 1940 als Geliebte auf einen Polizeichef angesetzt, der mit der japanischen Besatzungsmacht kollaboriert. Der Polizeichef soll in eine Todesfalle gelockt werden. Die beiden Menschen, der Polizeichef und die junge Chinesin, verirren sich in ihrer Leidenschaft. Der Bürgerkrieg zermalmt die Liebenden. Der Film "Gefahr und Begierde" von Ang Lee gewann den Goldenen Löwen von Venedig. Begegnung mit dem Meisterregisseur Ang Lee.

Der schönste Schatz der Evolution