10 vor 11 vom 16.09.1991

Die vier Kunstrichtungen des technischen Zeitalters heissen: episch, dramatisch, lyrisch & hysterisch

Der Holländer Laurens Straub über HDTV
Auf einem Kongress zum Thema hochauflösendes Fernsehen treffen wir den Filmemacher, Medientheoretiker, ehemaligen Chef des Filmverlags der Autoren, Autor und EG-Berater, den Holländer Laurens Straub. Er beschreibt uns die Wirkungen des künftigen HDTV-Bildschirms in den Wohnzimmern.

Außerdem die besonderen Chancen dieser neuen Technologie, wenn es sich um große öffentliche Plätze oder größere Wände handelt. Dieses Fernsehen der Zukunft ist in jeder Hinsicht eine "aggressive Herausforderung".

Laurens Straub charakterisiert am Beispiel dieser Entwicklung, die ein gewaltiges Mehr von objektiver Information und einen Mangel an Rückantwort und subjektiver Realität einbringen wird, den Weg der Künste vom Epischen im 17. Jahrhundert zum "Hysterischen im 20. Jahrhundert".