Sprengkraft der Zeit

Japan stellt die Uhren um

Nach einer sechstausend Jahre langen Vorgeschichte Japans, in der besondere Kalender und Zeiten galten, übernahm der Kaiser Meiji im Jahre 1873 die Uhrzeit des Westens. Dies geschah per Dekret, d.h. durch eine Revolution von oben. Zugleich wurde in Japan die Industrialisierung eingeführt. Dieser Kulturschock provozierte umfangreiche, kriegerische und industrielle Leistungen in der Folgezeit, hat aber den zugrunde liegenden Charakter Japans als eine Reisanbau- und Wasserbau-Kultur nie geändert. Dr. Manfred Osten über den Taktschlag des japanischen Seelenlebens und die Sprengkraft des Zeitgefühls.