Primetime vom 30.03.2008

"Die Sprache setzt die Körper in Bewegung"

Dimiter Gotscheff inszeniert Dramen von Heiner Müller
Heiner Müller schrieb an den Regisseur Dimiter Gotscheff nach dessen Inszenierung des Müller-Dramas PHILOKTET den legendären Philoktet-Brief: das Manifest des SCHWARZEN THEATERS. Darin geht es um die Sprache der Körper und das Schweigen. Gotscheffs Inszenierung der ANATOMIE TITUS, der HAMLET-MASCHINE und des PHILOKTET, alles Dramen von Heiner Müller, sind entscheidende Kommentare zu dem Werk dieses Dramatikers. Begegnung mit Dimiter Gotscheff.