Primetime vom 30.09.2007

Ein Labyrinth ohne Anfang und Ende

Joseph Vogl: Was ist ein Rhizom?

"Unterirdische Gangbauten des Denkens", das nennen die französischen Philosophen Gilles Deleuze und Felix Guattari ein RHIZOM. Dieser Schlüsselbegriff der modernen Philosophie bezeichnet einen ORT FÜR UNVORHERGESEHENE BEGEGNUNGEN. In einer Welt, die für die Menschen unübersichtlicher wird, sind solche Suchbegriffe brauchbarer als klassische Denksysteme. Prof. Dr. Joseph Vogl, Humboldt Universität Berlin, ist der Übersetzer der Schriften von Deleuze. Er beschreibt anschaulich das vielfältige Netz namens RHIZOM.