Primetime vom 28.10.2007

Spinoza und die Modi Gottes

Wozu dient das Denken, wenn man dabei keine Freude hat?
Im Namen Gottes antiautoritär sein: das ist die Haltung des Philosophen Baruch de Spinoza (1632 - 1677). Der niederländische Optiker, aus einer portugiesisch - jüdischen Familie stammend, hat sich bei allen religiösen Fundamentalisten für Jahrhunderte unbeliebt gemacht. Für Friedrich Nietzsche war er "der Bruder im Geiste". Stefano Bonaga, Universität Bologna, Spinoza-Spezialist, berichtet.