Primetime vom 26.05.1991

Werner Herzog und sein Film "Fata Morgana"

1968 drehte Werner Herzog seinen Film "Fata Morgana" im Anschluss an seinen Dokumentarfilm "Die fliegenden Ärzte von Ostafrika". Niemand vor oder nach Werner Herzog hat Landschaften unserer Erde so merkwürdig, lebendig und "noch nie gesehen" fotografiert.

Werner Herzog nennt seinen Film eine "Landbeschau". Die Sanddünen des Films, die in der Wüste vorgefundenen Flugzeugtrümmer, erschienen der Redaktion von "Prime-Time/ Spätausgabe" genau die Bilder vom Wüstenkrieg, die CNN's Kameraleute nicht finden.