Primetime vom 15.02.2004

Menschenrecht für Ungeborene

Prof. Dr. med. Kekulé: Darf das Erbgut künftiger Generationen manipuliert werden?
Ein amerikanisches Ehepaar möchte sein totes Kind klonen. Eine Sekte will dies möglich machen. Was geschieht, wenn durch KLONEN eine ZWEITE MENSCHHEIT entsteht? Welches Menschenrecht schützt die Erb-Information künftiger Geschlechter vor PFUSCH IN DER KEIMBAHN. Prof. Dr. med. Alexander S. Kekulé berichtet.