News & Stories vom 30.01.2005

Zur Person: Günter Gaus

Ein Abschied

15 Jahre lang war in der Sendereihe NEWS & STORIES jeden Monat einmal "Günter Gaus : Zur Person" zu sehen. Diesmal heißt es "Zur Person : Günter Gaus". Er war Journalist, Publizist, Diplomat, Politiker. Für das Fernsehen hat er 245 Gaus-Interviews bestritten, einige davon berühmt. Diese Sendungen in Länge von 45 Minuten werden heute im "Haus der Geschichte" in Bonn aufbewahrt. In Anspielung auf seine Position, wenig sichtbar für den Zuschauer, direkt neben der Kamera, nannte man Günter Gaus den "bekanntesten Hinterkopf im deutschen TV". Aus dieser Position im "off" stellte er seine scharfen Fragen. Die vorliegende Ausgabe von NEWS & STORIES ist von Helmuth Henneberg konzipiert. Sie nimmt Abschied von Günter Gaus, Jahrgang 1929. Es ist ein Abschied von einem unersetzlichen Publizisten des "Fernsehens der Autoren". Von Christian Klar, der im Gefängnistrakt spricht und Inge Viett führen die Gespräche über Harald Schmidt, Christa Wolf, zu den Kanzlern Erhard, Brandt und Kohl. Ein Zeitalter zieht vorüber. Günter Gaus, ein unbestechlicher Frager, ein "progressiver Konservativer" und ein Mann, der mit 74 Jahren stirbt und wenig hat, das er bereuen müsste.