News & Stories vom 27.02.2000

Das geheime Deutschland

Graf Stauffenberg/ Der George-Kreis/ Kaiser Friedrich II von Stauffen

Am 20. Juli 1944 starb Hitlers Attentäter, der Führer des Aufstands, Claus Graf Stauffenberg. Seine letzten Worte vor dem Erschießungskommando heißen: "Es lebe das heilige Deutschland!" Was nur wenige wissen, er gehörte dem George-Kreis an, einer konservativen, poetischen und esoterischen Gemeinde, die sich um den Meister Stefan George scharrte. Graf Stauffenberg war Testamentsvollstrecker von Stefan George. Diesen Kreis bewegte die Hoffnung auf Wiederkehr der Kaiser, aber nicht der Hohenzollern sondern die Wiederkehr des Stauffer-Kaisers, Friedrich II. Davon handelt das Buch CLAUS SCHENK, GRAF VON STAUFFENBERG UND SEINE BRÜDER von Peter Hoffmann. Die Gruppe nennt sich "Das geheime Deutschland". Sie versammelten sich vor dem Sarkophag Friedrich II in Palermo. Diese leidenschaftliche Haltung und Hoffnung ist vom 20.Juli 1944 nicht zu trennen. Dr. Manfred Osten, Generalsekretär der Alexander-von-Humboldt-Stiftung, berichtet.