News & Stories vom 15.05.1995

Eine Kämpfernatur

Armand Gatti, dramatischer Anarchist

Neben Bert Brecht und Samuel Beckett zählt Armand Gatti zu den Begründern des "Imaginären Theaters", der Gegenbewegung zum "Theater der Einfühlung". Er ist der Sohn des Anarchisten Auguste Gatti, der in Chicago im Jahr der Geburt seines Sohnes umgebracht wurde. Armand Gatti hat an den wichtigsten Erfahrungen des 20. Jahrhunderts unmittelbar teilgenommen. Er war im französischen Widerstand tätig. Aus dem deutschen Konzentrationslager gelingt ihm die Flucht nach England. Er springt mit dem Fallschirm über Nimwegen ab. Er ist ein persönlicher Freund Mao Tse-tungs, der im südamerikanischen Guerilla war. In einem Fall hat er Ché Guevara das Leben gerettet. Das von ihm geformte dramatische Theater ist ungewöhnlich: Er arbeitet nicht mit Berufsschauspielern, sondern mit Körperbehinderten, Insassen von Nervenkliniken, Arbeitslosen usf. Folglich gibt es von ihm z.B. drei Opern, in denen statt Sänger Taubstumme agieren. Eine seiner letzten Produktionen in Straßburg betrifft Johannes Kepler, den böhmischen Astronomen, der mit der Formel "mit herzlichem Gruß Ihr Hund" unterschrieb. Die Theaterarbeit von Armand Gatti zeigt hohe poetische Konzentration. Im Geiste Voltaires, aber auch der klassischen Anarchisten. Sein Engagement gilt, wie er sagt, "unseren Toten".