News & Stories vom 13.05.2007

Der Blick ins Unbekannte

Gravitationswellen überbrücken die Entfernung bis fast zum Anfang der Welt
Gravitationswellen sind Veränderungen von Raum und Zeit. Albert Einstein hat sie vorausgesagt. Gewaltige kosmische Ereignisse wie z. B. der Einsturz und der Zusammenstoss von Neutronensternen verraten ihre Existenz. Mit Hilfe solcher Gravitationswellen wird man in das Dunkel der Anfänge des Universums "hineinsehen" können. Zahlreiche Nobel-Preise winken den Entdeckern. Aus den neuesten Forschungen des Max-Planck-Instituts für Gravitationsphysik. Mit Prof. Dr. Luciano Rezzola, Prof. Dr. Maria Alessandra Papa, Prof. Dr. F. Bernhard Schutz und Prof. Dr. Bruce Allan.