News & Stories vom 13.05.1991

Das Buch vom Kriege

Von Vier-Sterne-General Schwarzkopf ist bekannt, dass er Clausewitz' "Das Buch vom Kriege" im Original liest. Er hat auch Guderians Schriften und Erwin Rommels Schrift "Infanterie greift an" zu sich genommen. In unserem Magazin haben wir den Journalisten Kurt Kister von der Süddeutschen Zeitung zu Gast, der für seine soliden Kenntnisse auf dem Gebiet des modernen Krieges bekannt ist. Es geht darum, das erste Kapitel des berühmten Buches von Clausewitz im Wortlaut zu lesen: Die Natur des Kriegs, "die Träumereien, die sich der Krieg von seiner absoluten Gewalt macht", die prinzipielle Maßlosigkeit des Krieges, die "Gegenwirkung der tatsächlichen Verhältnisse, die die menschlichen Kräfte, die Subjektivität und die Politik wieder in ihren Rang einsetzten", "der Vorrang der Verteidigung vor dem Angriff". Hochinteressante Texte, die keiner bisher genau kennt, die aufgrund der Erfahrung der Feldzüge Napoleons von Clausewitz geschrieben sind und so verblüffend 190 Jahre später auf den Golfkrieg passen.