News & Stories vom 07.07.2002

Wie heilt man öffentliche Wunden ? DOPPELMAGAZIN (94 mn)

Berichte aus New York

Eine Doppelausgabe von News & Stories über die Metropole N.Y. und die Arbeit der Stiftungen in dieser Stadt nach dem Anschlag vom 11.09. in 5 Teilen: 1. N.Y. Ground Zero Bildmagazin über die starke Veränderung der Baugrube, über die sich früher die Twin Towers erhoben, zwischen dem September 2001 bis heute. Mit Musik des New Yorker Komponisten Glenn Branca. Branca hatte 3 Wochen vor dem Attentat in den Twin Towers Premiere seines jüngsten Werkes, der 13. Sinfonie. 2. Wie verteidigt man die U.S.A.? Der Ex-Verteidigungsminister der U.S.A., William S. Cohen, Secretary of Defence, ret., über das veränderte Kriegsbild. 3. Wie heilt man öffentliche Wunden? Die Union Square Awards: Mit Förderungsmitteln verbundene Auszeichnungen für sog. Grass-Root-Activities, d.h. junge und gemeinnützige Unternehmen, die "die Grasswurzeln der Stadt" fördern. Soziale Aktivitäten, öffentliche Küchen, Kinderheime für die Kinder von Frauen, die im Gefängnis einsitzen, Hilfe für die Familien illegaler, spanisch sprechender Gastarbeiter, die unter den Twin Towers starben. 4. Cool Def Dance Eine Tanzschule für Gehörlose aus N.Y. 5. Allegorie der Leere Der Kulthistoriker Wolfgang Schivelbusch, der in 300 m Entfernung vom Ground Zero lebt und schreibt, über N.Y., das Vakuum dort, wo die Twin Towers standen, das Prinzip Leere und sein Buch DIE KULTUR DER NIEDERLAGE. Doppelmagazin. Gesamtlänge 94 Minuten.