News & Stories vom 04.11.1996

Eignen sich Triebtäter besser zur Vertonung als Engel?

Das perfekte Melodram: Wozzeck von Alban Berg
Alban Berg hat mit der Vertonung von "Wozzek" von Georg Büchner das perfekte Melodram geschaffen. Das Stück behält bei aller Kühnheit der Musik die Spannung eines Kriminalstücks. Seit Sommer 1914 komponierte Alban Berg das Drama WOZZECK von Georg Büchner. Arnold Schönberg riet seinem Schüler von dem Projekt ab. Triebtäter, meinte Schönberg, eignen sich nicht für die Komposition von Opern, allenfalls Engel. Das Gegenteil erwies sich als wahr. Der Mordfall WOZZECK ist das perfekte Kunstwerk der Moderne geworden. Bei aller Kühnheit der Musik, behält das Stück dennoch in jedem Moment die Form des Melodrams. Paul Hindemith, der das ENGELSKONZERT komponierte, wird im 21. Jahrhundert weniger gespielt werden, als WOZZECK von Alban Berg, die Vertonung derb Geschichte eines Triebtäters, eines gewissenlosen Arztes, einer unglücklichen, jungen Frau und eines für Menschen nicht fassbaren Kriegsausbruchs von 1914.