News & Stories vom 02.09.2012

Der Freischütz

Romantische Oper von Carl Maria von Weber in der Inszenierung von Calixto Bieito
Die Handlung spielt im Böhmerwald kurz nach Ende des 30-jährigen Krieges. Dunkel ist nicht nur der Wald, sondern auch die menschliche Seele. Max hat Angst. Er ist Jäger. Kein Schuss will ihm mehr gelingen. Er kann aber Agathe nur heiraten, wenn ihm der Meisterschuss gelingt. Ein undurchsichtiger Charakter, Kaspar, ebenfalls Jäger, will Max Freikugeln verschaffen. Mit ihnen würde der Meisterschuss gelingen, sie sind aber an eine Bedingung geknüpft: sechs Kugeln treffen das Ziel, das Ziel der siebten Kugel bestimmt der Satan. Carl Maria von Weber hat die Unheimlichkeit dieser Geschichte zum Kern seiner Oper gemacht. Der Mord und das Gießen der Kugeln in der Wolfsschlucht sind Gegenstand einer abgründigen Musik. Der katalanische Regisseur Calixto Bieito hat dieses Werk an der Komischen Oper Berlin in einer neuen und radikalen Weise inszeniert. Musikalische Leitung: Patrick Lange. Chöre: André Kellinghaus. Bühnenbild: Rebecca Ringst. Dramaturgie: Bettina Auer.