Magie der Worte

Durs Grünbein: „Die unsicheren Meere, auf denen die Ratio schwimmt“