10 vor 11 vom 20.09.1999

Die Krönung der Poppea

Moderne Oper von Claudio Monteverdi
Monteverdis Große Oper DIE KRÖNUNG DER POPPEA spielt an einem einzigen Tag in Rom. Am Morgen verläßt der Kaiser Nero seine neue Geliebte Poppea; er ist nicht bereit, sie zur Kaiserin zu machen, ehe er nicht von seiner legitimen Frau, Ottavia, geschieden ist. Man spürt eine Krise. Im Verlauf des Tages wird der Kaiser seinen Lehrer und Minister, den Philosophen Seneca, zum Selbstmord auffordern (was durch Öffnen des Pulses geschieht). Er findet einen Grund, Ottavia zu verstoßen. Am Abend ist Poppea Kaiserin.Es geht um eine der ältesten Opern der Welt, die in der Aufführung der Stuttgarter Staatsoper als ein Werk der Moderne erscheint.