News & Stories vom 16.02.2003

Karl der Grosse, Fehlanzeige!

Eine Phantomzeit im Frühen Mittelalter
Wenn einem Menschen Glieder fehlen, empfindet er Phantomschmerz. Fehlen einem Jahrtausend 300 Jahre (es gibt sie nur in gefälschten Urkunden, Erzählungen, nicht in Wirklichkeit), so nennt man das eine Phantomzeit. Nach den Forschungen des Historikers Dr. Heribert Illig spricht vieles dafür, dass in den wirklichen Verhältnissen des frühen Mittelalters fast drei Jahrhunderte fehlen. Hat es Karl den Großen nur als Erfindung der Nachwelt, nur als Phantomkaiser, gegeben? Was können die Gründe gewesen sein, dass im Jahre 614 nach Christus die Kalender des Abendlandes auf das Jahr 912 sprangen? Dr. Heribert Illig berichtet.