Primetime vom 21.05.2000

Hypereigentum und Polizei

Die Überlagerung des staatlichen Gewaltmonopols in den USA

Einkaufszentren, große Konzerne und reiche Privatleute in den USA halten sich eine Privatpolizei. Im Gefolge der Globalisierung bildet sich ein Hypereigentum und dieses entwickelt eigene Systeme der Gefahrenabwehr. Das öffentliche Gewaltmonopol des Staates wird so ergänzt und überlagert. Es entsteht eine Industrie, die Sicherheit verkauft. Kriminalforscher Prof. Dr. Joachim Kersten berichtet.