News & Stories vom 24.05.1993

Gut und Böse in Japan

Der Kriminologe Joachim Kersten schreibt über das Thema "Männlichkeitstypus und soziale Kontrolle"
Der Männlichkeitstyp ist eine kulturelle, gesellschaftliche Konstruktion. Er ist in Japan, in Australien und in Deutschland jeweils verschieden. Der Kriminologe Joachim Kersten schreibt über das Thema "Männlichkeitstypus und soziale Kontrolle" in seiner Habilitation. Weil in Japan der Männlichkeitstyp verschieden ist vom mitteleuropäischen, ist auch die Häufigkeit und Art der Verbrechen verschieden. Jugendkriminalität, Schwerverbrechen, Wirtschaftsverbrechen, Bandenbildung (Yakuza) - alles dies ist in Japan deutlich anders als in der Bundesrepublik. Ein spannender Bericht über japanische Kommunikationsformen, Strafrecht, Verbrechen und ihre Grundlage im Geschlechterkampf.

Bandfehler: 0:21-0:31