News & Stories vom 08.03.2009

Glücksfälle der Kontinuität und Verfall

Mann, Schiller und die großen Bögen in Literatur und Musik
Verfall, Dekadenz und Krise sind eindrucksvolle Erfahrungen des 21. Jahrhunderts und der beiden ihm vorangehenden Jahrhunderte. Den Verfallsphänomenen stehen aber Glücksfälle von Kontinuität gegenüber. Das gilt für Industrien, große Familien und die Kunst. Der Autor Prof. Dr. Joachim Kaiser, Musik- und Literaturkritiker der Süddeutschen Zeitung, stützt sich bei seinen Überlegungen und Hinweisen auf den Roman DIE BUDDENBROOKS von Thomas Mann und die dramatischen Entwürfe von Friedrich Schiller. Ihn interessieren die großen Bögen in Literatur und Musik. Die Singularität Joachim Kaiser im Gespräch.