10 vor 11 vom 14.01.2008

Das Böse ist ein Defekt des Guten

Pamela Macconi über Thomas von Aquins Gedankenwelt

Das Böse ist ein Nichts, heißt es bei dem großen Scholastiker Thomas von Aquin. Das Böse ist eine Mangelerscheinung. In einem anderen seiner Kommentare heißt es: Der Schmerz führt uns Menschen, er ist der Navigator. Die Schweizerin Pamela Macconi ist Spezialistin für das enorme Werk des Thomas von Aquin.