CARMEN in Afrika

Xhosa-Sprache, Realität der Townships und die Musik von Bizet

CARMEN, die Oper von George Bizet, ist der Stoff für einen Film von Mark Dornford-May, gedreht in dem Township Khayelitscha in Südafrika. Die Oper wird in der Xhosa-Sprache gesungen (Gluckslaute!). Nicht Spielkarten wie bei Bizet, sondern Knochen afrikanischer Medizinmänner entscheiden über das Schicksal, das das Leben der attraktiven Carmen und ebenso das ihres Liebhabers, eines jungen südafrikanischen Polizeioffiziers, beendet. Der ungewöhnliche Film mit dem Titel U-CARMEN e KHALYELITSCHA überraschte auf den Filmfestspielen in Berlin und erhielt den Hauptpreis.

Unbekanntes Afrika