News & Stories vom 30.01.2011

Leben gehört zur Logik des Kosmos

Prof. Dr. Peter Ulmschneider: wie viel intelligente Zivilisationen gibt es in der Galaxis?
Wir können sicher sein, dass innerhalb eines Umkreises von einigen Millionen Lichtjahren um uns herum im Universum zahlreiche intelligente Zivilisationen außer der unseren existieren. Die Chance, auf sie zu treffen, ist eine Frage der Zeit und der Entfernungen. Leben gehört zur Logik des Kosmos, sagt der Astrophysiker Prof. Dr. Peter Ulmschneider. Und wo Leben ist, entwickelt sich auch Intelligenz. Wie lange lebt eine intelligente Zivilisation, ehe sie untergeht oder sich selbst zerstört? Welche Hindernisse bestehen dafür, dass eine intelligente Zivilisation auf eine andere trifft? Was bedeuten die kosmischen Entfernungen und Zeitmaße für dieÜbermittlung von Information? Eine Zivilisation, die uns entdeckt, wird, so Prof. Dr. Ulmschneider, wahrscheinlich nicht aggressiv sein. Vieles spricht dafür, dass aggressive Intelligenz nicht alt wird. Das Zeitfenster, in welchem wir mit fremden Intelligenzen in Kontakt kommen könnten, ist aber so geartet, dass eine außerirdische Zivilisation, die auf uns trifft, älter und erfahrener sein müsste als wir selbst. Begegnung mit Prof. Dr. Peter Ulmschneider, ehemaliger Professor an der Universität Heidelberg für Astrophysik, und seinen interessanten Forschungen.