Die Verfeinerung der Deutschen

Erwin Seitz über Höhepunkte des Kulinarischen in Mittelalter und Neuzeit

Die römischen Wurzeln, das keltische Erbe und die Blüte der Städte im Mittelalter und während der Renaissance in Deutschland lassen sich als eine Kulturgeschichte des guten Geschmacks nacherzählen. In seinem faszinierenden Buch DIE VERFEINERUNG DER DEUTSCHEN hat der Historiker und Gastronomie-Kritiker Erwin Seitz diese Perspektive über den Zeitraum von 2.000 Jahren von Tacitus bis heute verfolgt: eine Topographie der Tischsitten und der Kochkunst. Wir Bewohner Mitteleuropas brauchen uns, sagt Erwin Seitz, vor den römischen Nachbarn - und auch sonst in der Welt - nicht zu verstecken.

Werkstatt der Chroniken