10 vor 11 vom 26.01.1998

Berührungspunkt STALINGRAD

Gerd Ruge über den Untergang der 6. Armee an der Wolga
Im November 1942 wurde bei Stalingrad eine der angriffslustigsten deutschen Armeen in einem Kessel eingeschlossen und nach knapp 2 1/2 Monaten Belagerung in Gefangenschaft geführt. Der TV-Journalist Gerd Ruge hat in einer seiner Reportagen den Westrand des Kessels beschrieben. Derzeit leitet er an einer Filmhochschule ein Seminar über das Thema: In welchen Formen kann man Stalingrad darstellen? Was berührt Menschen von heute, die vom Opfergang der 6. Armee vielleicht nichts mehr wissen, an dieser Tragödie, die zu einem Vertrauensverlust führte, den die deutsche Führung nie wieder ausgleichen konnte? Gerd Ruge über den Berührungspunkt Stalingrad.