10 vor 11 vom 06.12.1999

Träume sind harte Arbeit

Warum müssen Menschen schlafen?
Es ist eine Tatsache, dass alle höheren Lebewesen schlafen müssen. Ohne Schlaf müssten sie sterben. Die Dichter (z.B. Proust, Kafka) haben den Schlaf besungen. Sie beschreiben ihn als ein Leben, "das alles überblickt, aber nichts kontrolliert". Etwas, das lebendiger ist als das Wachsein. Rätselhaft sind die Mauersegler, die im Fluge schlafen. Interessant sind die Schlafstellungen der Raubtiere und der Langhälse (Giraffen und Okapis). Kurz ist der Schlaf der Elefanten, weil sie immer wieder aufstehen müssen, um die Massen an Ballaststoffen und Flüssigkeit abzulassen, die die Riesenkörper im Schlaf verarbeiten. Mit Beiträgen von Dr. Ulrike Sprenger und vom Schlafforscher Dr. h. c. Carlo Carra (Berling).