10 vor 11 vom 06.04.1998

Frohe Ostern!

"Das Auto fährt ab 5.00 h früh"
Die heiligen Tage, Karfreitag bis Ostermontag, sind zu kurz, um ein neues Leben anzufangen, sie sind zu lang, um es ohne ein neues Leben auszuhalten. Das erleben vier Arbeitnehmer, die mit ihrem Kraftfahrzeug Karfreitag 5:00 Uhr früh nach Italien aufbrechen und mit Mühe bis Ostermontag zurückkehren: es gab wenig zu kaufen und macht viel Mühe. Von der Badewache am Strand werden sie vertrieben. Der PKW von Gastarbeitern wird durch Bretter, die sich von einem Umzugslastwagen auf die Autobahn lösen, völlig zertrümmert. Wie bringt man die Nachricht, daß sie nicht nach Hause kommen, während der Feiertage bis zur Türkei? In einer Massenkarambolage findet sich das Ehepaar Pfeiffer. Ein Universitätslehrer hat einen Minderjährigen im Kino an den Hoden berührt. Von der Polizei verhört, sieht er keinen Ausweg als den Freitod. Lebendige Schicksale in der kurzen Zeit der Feiertage, die einerseits zu lang, andrerseits zu kurz sind. Mit viel Musik.