10 vor 11 vom 03.09.2012

Den Letzten beissen die Hunde

Mengenlehre im Katastrophenfall
Am Rande des Unwahrscheinlichen lauert die Katastrophe. Treten solche unerwarteten Katastrophen ein, so fehlen die Antworten, mit denen eine Regierung darauf antworten kann. Die Räumung von Millionenstädten wie Tokio und London im Fall eines großen Unglücks ist praktisch unmöglich. Das Gleiche gilt für Großveranstaltungen und für havarierte Schiffe. Der Abfluss der Menschen pro Stunde vom Katastrophenort erfordert Kenntnis der Mengenlehre. Dr. Freddy Helms, Evakuierungsexperte, berichtet. Peter Berling als Freddy Helms.