10 vor 11 vom 02.08.2010

Wie gesund war Hitler wirklich?

Ein abschließender Befund
Hitlers Darmflora, sein geschlechtliches Verhalten und möglicherweise tödliche Krankheiten waren Forschungsobjekt der Alliierten Geheimdienste. Aber auch für die Gerüchteküche in der deutschen Bevölkerung war der körperliche Zustand des Diktators ein großes Thema. Zu allen Zeiten haben die Menschen jene Personen, die die Zentralisation von Herrschaft symbolisierten, mit einem besonderen Interesse und mit Phantasien umgeben, die sich auf deren Körper und dessen Zustände bezogen.

Der Historiker Dr. Henrik Eberle hat zusammen mit dem Arzt Prof. Dr. Hans-Joachim Neumann ein Buch publiziert "War Hitler krank?". Er berichtet.