10 vor 11 vom 02.05.1994

Männlichkeitstyp und Gewalt

Neueste Erkenntnisse in der kriminologischen Gewaltdebatte
Der Sozialforscher Dr. Joachim Kersten ist von dem Kongress für Kriminologie zurückgekehrt, der in Phoenix/Arizona stattfand. Er beschreibt den neuesten Diskussionsstand in der kriminologischen Gewaltdebatte. Seine These: Die Gewaltfrage ist vom Männlichkeitstyp abhängig, und dieser ist in jeder Kultur anders. In den amerikanischen Großstädten am Pazifik, aber ebenso in den Einwanderungsländern Westeuropas treffen diese Gewalt generierenden Männlichkeitstypen aufeinander.