News & Stories vom 26.10.1992

Montezumas Rache

Mit einer Geschwindigkeit von 40 Meilen pro Generation sind Völker, die später die amerikanischen Ureinwohner wurden, aus Asien über die Beringstraße nach Süden gewandert. Sie bildeten dort, lange vor Kolumbus noch zerbrachen. Den Restübernahmen die Europäer. Bei ihrem Eroberungszug halfen ihnen die Waffen und die Mission. Patricio Guzman hat in einem aufwendigen und groß angelegten Film diese 1. Begegnung zwischen den Europäern und den Urvölkern Amerikas beschrieben. Er sagt: Bei der Bekehrung der Indios und dem Erlernen des Alphabets haben die christlichen Priester, um rascher voranzukommen, auch die heidnischen Symbole verwendet. Das Christentum Lateinamerikas ist häretisch: "ein heidnisch-katholischer Zwitter", von außerordentlicher, spiritueller Kraft. Der "Gott der Heiden" in Lateinamerika