News & Stories vom 10.03.2013

Geheime Evangelien in der Spätantike

Prof. Dr. Christoph Markschies über die Apokryphen-Texte des frühen Christentums
Die Spätantike bringt eine Flut religiöser Texte -Verkündigungen, Evangelien, religiöse Romane - , die sämtlich mit den vier kanonischen Testamenten der Heiligen Schrift konkurrieren. In diesen "verborgenen Texten" (Apokryphen) findet sich oft eine starke spirituelle Substanz. Die Texte befriedigen aber gleichzeitig ein Unterhaltungsbedürfnis der Leser, das sich auf religiöse Botschaften und Geheimnisse richtet. Der Theologe und Kirchenhistoriker Prof. Dr. Markschies ist Herausgeber der Gesamtausgabe dieser Apokryphen: ein Mammutwerk.