Primetime vom 05.11.1995

Lagergeld

Extrem seltene Geldscheine, die hohen Sammlerwert haben
In den Konzentrationslagern des Dritten reiches wurden von den Lagerverwaltungen Gutscheine und Geldscheine ausgegeben. Eine Richtung innerhalb der SS glaubte durch solches Lagergeld einen Arbeitsanreiz einführen zu können. Unter dem Gesichtspunkt "Verschrottung durch Arbeit" sollten den Lagerinsassen Leistungen abgepresst werden. Was konnte man mit diesem Geld kaufen ? Dies war genau geregelt. Als Höchstpreis für Akkordarbeit war der Bordellbesuch gegen solches Geld gestattet. Heute haben einige dieser höchst seltenen Geldscheine einen hohen Sammlerwert. Einfache Raritäten, bezeichnet als R, erbringen etwa DM 500,- ; seltene Raritäten, bezeichnet als RR, liegen im Handel oberhalb von DM 800,-.