Eröffnung des Festivals der Kooperationen

Mit dem Solistenensemble Kaleidoskop
Grußworte der Partnerinstitutionen und Einführung von Alexander Kluge, Gustav Seibt, Asmus Trautsch u. a..

Das Festival der Kooperationen beginnt mit Musik, ohne die das Leben nach Nietzsche ein Irrtum wäre. Die Partnerinstitutionen, das Literaturhaus und der Kurator Asmus Trautsch stellen sich und das Festival im Anschluss daran kurz vor, inklusive Live-Schaltung zur Partnerausstellungseröffnung bei Argos in Brüssel.