Der Elefantenfuss von Tschernobyl

Geheimnisvolle Materienmasse
1986 wurde die strahlende Ruine des Kernreaktors von Tschernobyl mit einem Betonmantel umhüllt, der inzwischen löcherig ist. Bei der Suche nach den Resten der hoch radioaktiven Substanz gelangen sowjetische Wissenschaftler in die Schächte tief unterhalb des Reaktors. In diesem Keller finden sie eine geheimnisvolle Materienmasse, die sie "Elefantenfuß" nennen.