Gefahr aus dem Kosmos

Nemesis, der zerstörerische Begleitstern der Sonne: Mythos oder Realität?

Haben Einschläge fremder Himmelskörper auf unserer Erde eine feste Periode? Welche Gründe gibt es für solche Impakte, die großen Zerstörungen auslösen können? Es gibt eine Theorie, nach der ein dunkler Begleitstern unserer Sonne, der in langen Abständen in unsere Nähe rückt, die Oortsche Kometenwolke, in der Millionen von Himmelskörpern am Rande des Sonnensystems sich aufhalten, so irritiert, dass eine große Masse dieser Kometen ins Innere des Sonnensystems eindringt. Dies könnte die Häufigkeit von Einschlägen erklären. Gibt es einen solchen dunklen Begleiter der Sonne namens Nemesis (griech.: Rache)? Gibt es in der Milchstraße, was die gravitativen Einflüsse betrifft, Ebbe und Flut, sodass sich andere Gründe dafür ergeben, dass sich eine Periode für den Einschlag von Himmelskörpern auf der Erde abzeichnet? Wie erforscht man solche Rätsel?

Die Zukunft der Milchstraßen