10 vor 11 vom 22.04.2002

Greta Garbo im Hurenhaus

Michael Gielen über die Geschichte zweier unglücklicher Menschen in Franz Schrekers Oper DER FERNE KLANG

An der Staatsoper Unter den Linden in Berlin dirigierte Michael Gielen, der Meister der Musikavantgarde, die Oper von Franz Schreker DER FERNE KLANG. Es handelt sich um ein einzigartiges Meisterwerk, in dem die menschliche Seele und die Triebkräfte, so wie S. Freud sie beschreibt, zu Trägern der Handlung werden. Eine junge Frau vermag ihren Geliebten nur dann zu ertragen, wenn er fern ist. Sie sieht aus wie Greta Garbo. Sie muss in einer Männergesellschaft leben, die sie als Hure behandelt.