10 vor 11 vom 18.07.1994

Rilke von Übermorgen

Die leidenschaftliche Geschichte eines Briefverkehrs
Rainer Maria Rilke ist am 29.12.1926 an einer seltenen, aber tödlichen Art Leukämie gestorben. Zuvor jedoch, in seinem letzten Lebensjahr, enthielt er plötzlich Briefe der russischen Dichterin Marina Zwetajewa. Boris Pasternak (Verfassen des Romans "Dr. Schiwago") hatte diesen Briefwechsel angestiftet. Rainer Maria Rilke antwortete auf die Briefe leidenschaftlich bewegt, verbarrikadiert in seinem einsamen Schlossturm in der Schweiz. Die beiden Fernliebenden sahen einander nie. Jetzt hat der russische Komponist Nikokai Korndorfs Musik, ausgeführt von nur 6 Sängern und 20 Musikern, klingt wie "3 Bruckner-Orchester gleichzeitig". So sagt der Dirigent, Samuel Bächli.