10 vor 11 vom 14.10.1996

Trotzkultur gegen Kontrollkultur

Kriminalsoziologe Joachim Kersten über 50 Jahre Jugendprotest
Ende des 2. Weltkriegs organisierten sich im Deutschen Reich rebellierende Jugendliche aus dem Arbeitermilieu als "Edelweiß-Piraten" und Jugendliche aus der gehobenen Schicht als "Swing-Jugend". Polizei und SS-Führung verfolgten die jugendlichen Rebellen. Es wurden Todesurteile und KL-Haft verhängt. Zur Swing-Jugend gehörte auch Axel Springer.

Der Kriminalsoziologe Prof. Dr. Joachim Kersten beschreibt, von diesen Beispielen ausgehend, 50 Jahre Jugendprotest in Deutschland, bis hin zu den Skins von heute: die Trümmerjugend, die Exis, die Halbstarken, den Schüler- und Studentenprotest, die Punkszene usf.