10 vor 11 vom 04.11.2013

Jesus und Pilatus

Prof. Dr. Alexander Demandt: "Den Prozess vor dem Statthalter hat es nicht gegeben"
Archäologische Funde zeugen von der Existenz des römischen Statthalters Pilatus. Selbst im Vaterunser erhält dieser römische Politiker eine Erwähnung. Rede und Antwort zwischen Jesus und diesem Gerichtsherrn bilden in allen Passionsgeschichten einen Mittelpunkt. Dieser Prozess hat aber nach Urteil des Althistorikers Alexander Demandt nie stattgefunden. Christus war vermutlich Opfer einer römischen Polizeiaktion ohne Verfahren. In Kollaboration zwischen der Besatzungsmacht und einer religiösen Minderheit, die den Tempel beherrschte. Prof. Dr. Alexander Demandt, Freie Universität Berlin, über Jesus und Pilatus.