Katastrophentheorie & Evolution

Seit 200 Jahren gibt es die Katastrophentheoretiker, die die Entwicklung auf der Erde plötzlichen Ereignissen zuschreiben und die Neptunisten, die an allmähliche, zufällige Änderungen glauben.

Cover Seit 200 Jahren gibt es die Katastrophentheoretiker, die die Entwicklung auf der Erde plötzlichen Ereignissen zuschreiben und die Neptunisten, die an allmähliche, sehr weit gestreckte Prozesse, bestehend aus winzigen, zufälligen Änderungen, glauben. Darwin, der Geologe Lyell und Goethe gehören zu den Neptunisten. Der Physiker Velikowsky bildet die Spitze der Katastrophiker. Gerta Keller, Geologin in Princeton, hat verblüffend gezeigt, dass das Aussterben der Saurier und die durch den Impact eines Kometenstücks ausgelöste Katastrophe vor 65 Mio. Jahren nicht miteinander kausal sein können, weil die Ereignisse um mehr als 400 000 Jahre auseinanderliegen.

Filme