Über Gewissenhaftigkeit und Kunst der Stenographie

Wer schreibt am schnellsten im ganzen Land?

Schon in der Antike gab es gebildete Sklaven, die die Eilschrift beherrschten. In der Neuzeit wurde mit dem Aufkommen der Demokratie vor allem die Parlamentsstenografie zu einer Kunst.


Video anzeigen
Schon in der Antike gab es gebildete Sklaven, die die Eilschrift beherrschten. In der Neuzeit wurde mit dem Aufkommen der Demokratie vor allem die Parlamentsstenografie zu einer Kunst. Die schnellsten Stenografen der Welt können 500 Silben pro Minute schreiben. Wer so schnell diktieren will, muss vorher wochenlang üben. Die Mitschrift in Echtzeit kann man mit der Hirn- und Fingerfertigkeit großer Pianisten vergleichen. Leitender Regierungsdirektor Dr. Detlef Peitz vom Stenografischen Dienst des Deutschen Bundestages berichtet.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Embed