Stefan Litwins NACHSPIEL: LYON 1943

Trauermusik für unstillbares Leid

Franz Liszt schrieb 1836 ein Klavierstück in Erinnerung an die Weber-Aufstände in der Stadt Lyon.


Video anzeigen
Franz Liszt schrieb 1836 ein Klavierstück in Erinnerung an die Weber-Aufstände in der Stadt Lyon. Im Zweiten Weltkrieg war Lyon die Hauptstadt der Résistance. Stefan Litwin hat 1999 zu dem Stück von Franz Liszt das NACHSPIEL: LYON 1943 geschrieben. Der heroische Ton Franz Liszts (C-dur) schlägt bei Litwin um in eine Trauermusik, geschrieben in Erinnerung nicht nur an die Résistance und die Morde des SS-Funktionärs Barbie in Lyon, sondern auch an die Shoah.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Embed