Tiermehlfabrikant Fred Eicke weiß Auswege

Der flexible Unternehmer

Wohin mit dem Tiermehl? Eine Frage an den Experten. Ein Weg führt aus der EU heraus in die Länder des Ostens.


Video anzeigen
Wohin mit dem Tiermehl? Eine Frage an den Experten. Ein Weg führt aus der EU heraus in die Länder des Ostens. Von Odessa werden die hochwertigen Bestände sodann nach Ungarn, dem Aspiranten für den EU-Beitritt, überführt und in Salami verwandelt. Man muß nämlich die Ware so einlagern, daß sie nicht als Currywurst oder Leberkäs in Erscheinung tritt, sondern als Edelprodukt. Der Händler Fred Eicke läßt seinen Sohn Jura studieren. Er soll die Sammelklagen in New York vorbereiten helfen, die für die Opfer der Creutzfeld-Jakob-Erkrankung angestrengt werden. Das nennt Fred Eicke seine Salami-Taktik. Peter Berling als Tiermehlfabrikant Fred Eicke.

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Embed