Was heißt Liebe in den Zeiten der Weltgesellschaft?

Der schönste Schatz der Evolution

Die Liebe hat ihr Reich in der Intimität. Sie orientiert sich am Individuellen und am Besonderen. Tatsächlich ist sie aber zugleich auch weniger individuell, als man meint.


Video anzeigen
Die Liebe hat ihr Reich in der Intimität. Sie orientiert sich am Individuellen und am Besonderen. Tatsächlich ist sie aber zugleich auch weniger individuell, als man meint. Sie beruht auf einer starken kollektiven Grundströmung, die in der Mehrheit der Menschen existiert. Diejenigen, die die Sprache der Liebe überhaupt nicht verstehen, sind in der Evolution nicht übrig geblieben. Prof. Dr. Karl Otto Hondrich, Soziologe an der Universität Frankfurt/Main, berichtet aus Anlass seines Buches "Liebe in den Zeiten der Weltgesellschaft".

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Beteiligte Personen

Embed