Über das Phänomen Overmind

Auswanderung des Denkens aus dem Gehirn

Frank Schirrmacher, Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, über die Externalisierung des Denkens, wo Algorithmen auf dem Markt der Ideen entscheiden.


Video anzeigen
Das Buch PAYBACK des Buchautors, Journalisten und Mitherausgebers der FAZ, Dr. Frank Schirrmacher, hat die öffentliche Diskussion über unsere digitale Welt verändert. Sein Untertitel lautet: "Warum wir im Informationszeitalter gezwungen sind zu tun, was wir nicht wollen und wie wir die Kontrolle über unser Denken zurückgewinnen". Noch nie, sagt Dr. Schirrmacher, wurde die klassische Öffentlichkeit so herausgefordert wie heute von dem TSUNAMI DER INFORMATION, der über uns hinweg rollt. Er geht nicht nur vom Netz aus. Die Flut der Daten ist nämlich nur der Spiegel der noch viel unübersichtlicheren Tatsachen, die sie bezeichnen. Was tun? Wenn wir die Auswanderung des Denkens aus dem Gehirn in die Maschinen beobachten, so können wir auch umgekehrt in dem gleichen Organ immer noch Konzentrationen (Brunnen, Gärten, Kommentare) erzeugen. Wie antwortet man wirksam auf die größte Herausforderung unserer Tage?

Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Verwandte Themen

Verwandte Links

Beteiligte Personen

Embed